Was der Papst der Jugend sagen möchte

Die Papst-Botschaften

Jedes Jahr am regionalen Weltjugendtag veröffentlicht der Papst einen Brief an die Jugend. Alle Botschaften in Vorbereitung auf den nächsten WJT findest du hier.

Botschaft 2020

Am 35. Weltjugendtag veröffentlichte Papst Franziskus folgenden Brief an die Jugend. Er ermutigt uns darin, das Leid um uns herum und in uns selbst wahrzunehmen und das Mitleid zu leben, in der Praxis mitzuleiden und mitzuhelfen. Wenn wir uns von diesem Leid anrühren lassen, können wir Nähe und Berührung schenken und unsere Hoffnung in Jesus weitergeben, wo eine Situation sonst hoffnungslos erscheint. Papst Franziskus lädt uns ein, das Eingreifen Jesu zuzulassen, um so zu einer Auferstehung aus der Trostlosigkeit zu gelangen.

Botschaft 2021

Am 36. Weltjugendtag ermutigt uns Papst Franziskus, wie Paulus Zeugen dessen zu sein, was wir gesehen haben. Gemeinsam mit dem Apostel dürfen und sollen wir fragen “Wer bist du, Herr?”. Wir sollen Jesus durch das Gebet und durch die Begegnung mit anderen Christinnen und Christen immer tiefer kennenlernen. In Demut dürfen wir unsere falschen Haltungen anerkennen, uns von Jesus eine neue Sichtweise schenken lassen und diese Erkenntnis freimütig verkündigen. Papst Franziskus fordert dich und mich auf: “Steh auf und bezeuge freudig, dass Christus lebt!” Nicht zuletzt lädt er uns auch zu einer geistlichen Pilgerreise ein, die uns 2023 zur Feier des Weltjugendtags in Lissabon führt.